Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

AUSGEBUCHT: Nachtblüher

Ron Lion Bettengeschäft Mevissenstraße 64, Krefeld, Deutschland

Lesung und Gespräch mit Ananda Serné „Nachtblüher“ ist Liebesgeschichte, Gesellschaftsroman und eine Erkundung der schlafenden Welt. Vor allem aber ein faszinierender Roman, der mit trockenem Humor, kluger Intuition und Einfallsreichtum… AUSGEBUCHT: Nachtblüher weiterlesen

Lesefest „Im Garten“

Niederrheinisches Literaturhaus Gutenbergstraße 21, Krefeld

9 Autor:innen und Schauspieler:innen = 1 Fest Nicht weniger als neun Autor:innen und Schauspieler:innen lesen zu diesem abwechslungs- und stimmenreichen Fest, das wir gemeinsam mit dem Verein Literatur in Krefeld… Lesefest „Im Garten“ weiterlesen

Poesiefestival im Stadtbad 2024

Altes Stadtbad - freischwimmer-Gelände Gerberstraße 55, Krefeld

Open Air-Festival „Poesie im Stadtbad“ war für uns eines der schönsten und überraschendsten Ereignisse im Programm 2022. Dass sich die vorgelesenen Gedichte, ihr Klang und Rhythmus und das Schwebende der… Poesiefestival im Stadtbad 2024 weiterlesen

Literatur grenzenlos!

Krefeld Uerdingen, Am Markt Am Marktplatz 1, Krefeld, Deutschland

Auf Kopfreisen mit 4 Literaturübersetzer:innen und 1 Kinderbuchautorin Die Sommerferien sind gerade einen guten Monat vorbei, und schon gehen wir wieder auf große Reise. Im Rahmen des mobilen Literaturfestivals "Literatur… Literatur grenzenlos! weiterlesen

Stoffwechsel

35blumen Zum Alten Grünen Weg, Zugang Westwall 80, Krefeld, Deutschland

Neu! Im "Stoffwechsel" lesen sieben Autor:innen vom Niederrhein je 10 Minuten lang aus ihren Werken. Alle Genres und Gattungen sind willkommen: Erzählungen, Romanausschnitte, Gedichte, Slam, Fantasy, usw. Vier Autor:innen wählt das Literaturhaus im Vorfeld aus, drei weitere Leseplätze werden am Abend unter den anwesenden Autor:innen ausgelost.

Erzähltempo

Niederrheinisches Literaturhaus Gutenbergstraße 21, Krefeld

Ob eine Geschichte schnell oder langsam, nah dran an den Gedanken und Handlungen der Figuren oder mit großen Lücken zwischen den Ereignissen erzählt wird, macht einen großen Unterschied: Manche Handlungen sind so wichtig, dass wir uns für ihre Details viel Zeit lassen, andere müssen schnell erzählt werden, um ihre Dringlichkeit auf das Lesepublikum zu übertragen. Bei diesem Termin untersuchen wir, wie sich das Erzähltempo auf unsere Texte auswirkt, und experimentieren mit verschiedenen Geschwindigkeiten.

Tiere · Scheiblettenkind

Schlachthof Dießemer Straße 9, Krefeld

Gijs Wilbrink · Eva MüllerDoppellesung und Gespräch Ein niederländischer Romanautor und eine deutsche Graphic-Novel-Autorin – zwei Hauptfiguren, die wie Schwestern sind: Sisters of Art. Dazu Punk, Tierschutzaktivismus und Selbstbefreiung -… Tiere · Scheiblettenkind weiterlesen

Biotopia · Phytopia Plus

Fabrik Heeder, Studiobühne 2 Virchowstr. 130, Krefeld

Wie könnte unsere Zukunft aussehen? Diese Frage stellen sich Sascha Reh und Zara Zerbe in ihren Romanen „Biotopia“ und „Phytopia Plus“. In den Städten Berlin und Hamburg leben ihre Protagonistinnen in einer Welt, die von den Errungenschaften und Versäumnissen unserer Gegenwart geprägt ist: Die Auswirkungen der Klimakrise gefährden die Versorgungssicherheit, die Schere zwischen Arm und Reich klafft auseinander, Menschen werden umfassend be- und verwertet und ihr Geist auf neuartigen Speichermedien festgehalten. In diesen dystopischen Settings erzählen beide einfühlsam von zwischenmenschlichen Beziehungen: Während Malu in „Biotopia“ mit den Lebensentwürfen ihrer erwachsenen Kinder zu kämpfen hat, will Aylin in „Phytopia Plus“ ihrem Großvater zur Unsterblichkeit zu verhelfen. Zwei spannende Romane – zwei Perspektiven auf die Welt von morgen – zwei Protagonistinnen mit einer Mission.

Erzähltraditionen

Niederrheinisches Literaturhaus Gutenbergstraße 21, Krefeld

Für viele von uns ist das Schreiben sehr persönlich. Deshalb ist es nicht einfach damit umzugehen, wenn es einmal nicht läuft. Wenn keine Idee in Sicht ist, wenn wir an unseren Ansprüchen verzweifeln, wenn das Manuskript abgelehnt wird. Bei diesem Treffen sprechen wir darüber, was uns schwerfällt und suchen gemeinsam nach Möglichkeiten, mit Unsicherheit und Rückschlägen umzugehen.

die Unabhängigen

Bar Gloriette Westwall 11, Krefeld, Deutschland

Neu! Es sind die unabhängigen Verlage, die immer wieder für großartige literarische Entdeckungen sorgen – mit Mut, Leidenschaft und etwas Verrücktheit. Darum stellen wir ab sofort zwei Mal im Jahr einen dieser Verlage vor. Unser erster Gast ist der Berliner Verbrecher Verlag, der in unserer Online-Abstimmung mit drei Vorschlägen die meisten Stimmen erhielt. Mit Verlegerin Kristine Listau sprechen wir über die Arbeit in der "Verbrecherei", und die beiden Autorinnen Dilek Güngör und Lorena Simmel lesen aus ihren neuen Romanen vor.