Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Satzgefüge

Niederrheinisches Literaturhaus Gutenbergstraße 21, Krefeld

Wie ein Text klingt, hängt von vielen Faktoren ab: Der Persönlichkeit der Figuren, der Entstehungszeit und natürlich von den individuellen Vorlieben der Person, die ihn verfasst hat. Diesmal konzentrieren wir uns bei „Satzgefüge“ auf die Sprache und untersuchen, wie der Klang anderer Figuren, Autor:innen und Epochen unsere eigene Prosa und Lyrik inspirieren kann.

Inneres Wetter

Fabrik Heeder, Studiobühne 2 Virchowstr. 130, Krefeld

„Die Infrastruktur muss funktionieren, Biografien nicht“, resümiert der verwitwete Vater der Familie in „Inneres Wetter“ an seinem 77. Geburtstag. Bei einem Überraschungsbesuch im Westfälischen treffen dabei nicht nur seine drei sehr unterschiedlichen Kinder aufeinander, sondern auch drei Lebenswege, -krisen und -zweifel.

Kuno Knallfrosch rockt Europa – AUSVERKAUFT

Fabrik Heeder, Studiobühne 1 Virchowstr. 130, Krefeld

Nicht Hals-, nicht Kopf-, nicht Bauch-, sondern Fernweh hat Kuno Knallfrosch. Deshalb reist er mit den Eulen Sophia, Helena und Moussaka einmal von Deutschland über Irland, Spanien und viele andere Länder bis nach Griechenland. Dabei trifft er auf Regen liebende Schafe, entspannte Wildschweine und jodelnde Murmeltiere, die ihm ihre Länder, ihre Lebensweise und ihre Musik vorstellen. Und vielleicht findet er dabei auch heraus, was es mit den Kartoffeln auf sich hat, die von Land zu Land transportiert werden…

places to be – places to create

Fabrik Heeder, Studiobühne 2 Virchowstr. 130, Krefeld

Die Zeit der prägenden literarischen Gruppenbildungen ist vorbei. Ist sie das wirklich? Welche Funktionen hatten literarische Gruppen gerade auch jenseits der Metropolen? Welche könnten sie erfüllen: heute, morgen, regional verankert, digital vernetzt? Und welche Infrastruktur braucht es dazu? Das sind nur einige der Fragen, mit denen sich diese partizipative Impulskonferenz der „Moderne im Rheinland“/Zentrum für Rheinlandforschung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und des Niederrheinischen Literaturhauses Krefeld beschäftigt.

places to create

Fabrik Heeder, Studiobühne 2 Virchowstr. 130, Krefeld

Mit seinem neuen Roman „Tante Ernas letzter Tanz“ kehrt der in Karlsruhe lebende niederrheinische Literaturpreisträger Markus Orths auch thematisch in seine Heimatregion zurück. Die Krefelder Autorin Viktoria Lösche hat im heimischen Sassafras-Verlag soeben ihr neues Buch „Spiegelräume“ veröffentlicht. Und die norddeutsche, mittlerweile in Reykjavik lebende Hebbel-Preisträgerin Berit Glanz bewegt sich auch in ihrem zweiten Roman „Automaton“ erneut an den Schnittstellen zwischen analoger und globaler digitaler Welt.

Satzgefüge

Niederrheinisches Literaturhaus Gutenbergstraße 21, Krefeld

Im Oktober bereiten wir uns auf den National Novel Writing Month vor. Wie schafft man es, im November 50.000 Wörter seiner Romanidee zu Papier zu bringen? Wer keinen Roman schreiben möchte, plant einfach ein anderes spannendes Projekt, um den November zu einem ganz besonderen Monat des kreativen Schreibens zu machen. Bei unserem Treffen sprechen wir über Ideen für Figuren, Schauplätze und Handlungsstränge, aber auch darüber, wie wir unsere Zeit am besten einteilen und uns gegenseitig bei unseren Plänen unterstützen können.

Die magische Pforte

Kennen Sie das? Sie spazieren durch eine Stadt und plötzlich haben Sie das Gefühl, in einen Film, eine Geschichte, eine anderen Welt versetzt zu sein?

Lesereise am Niederrhein mit Christoph Peters

Der in Kalkar geborene Schriftsteller Christoph Peters erhält am 6. November den mit 10.000 Euro dotierten Niederrheinischen Literaturpreis der Stadt Krefeld. Auf einer Lesereise durch vier Städte stellt er seinen preisgekrönten „Dorfroman“ vor.

420s in Moers

Moerser Musikschule Filder Straße 126, Moers

420 Sekunden: So viel Zeit haben die Vortragenden für ihren Text bei unserer neuen Lesebühne für junge Schreibtalente vom Niederrhein. Präsentiert werden Texte aller Art, vom Romanausschnitt über das Gedicht bis zur Kurzgeschichte, die das Publikum mitnehmen nach New York, in verfallene Häuser, ans Meer.

Satzgefüge

Niederrheinisches Literaturhaus Gutenbergstraße 21, Krefeld

Beim Treffen im November sprechen wir über unseren NaNoWriMo-Zwischenstand: Wer hat schon wie viele Wörter geschafft? Was klappt gut, was nicht? Wo können wir uns gegenseitig auf der Zielgeraden unterstützen? Anschließend lesen und besprechen wir Auszüge aus unseren brandneuen Texten.

420s in Mönchengladbach

Café Köntges Waldhausener Str. 16, Mönchengladbach

420 Sekunden: So viel Zeit haben die Vortragenden für ihren Text bei unserer neuen Lesebühne für junge Schreibtalente vom Niederrhein. Präsentiert werden Texte aller Art, vom Romanausschnitt über das Gedicht bis zur Kurzgeschichte, die das Publikum mitnehmen nach New York, in verfallene Häuser, ans Meer.

Krimi-Hotspot Niederrhein!

Jazzkeller Lohstraße 92, Krefeld

Die Literaturszene am Niederrhein ist im Krimi-Genre besonders stark. Anlässlich der 21. Krefelder Krimitage präsentieren wir drei hervorragende Vertreter:innen ihrer Zunft – zwei mit dem „Glauser-Preis“ des Syndikats, dem wichtigsten deutschen Krimipreis, ausgezeichnet, einer bereits dreimal dafür nominiert. Und alle drei haben soeben in der Anthologie „Schaurige Orte am Niederrhein“ spannende und teils komische Kurzkrimis veröffentlicht.