Südstadt Stimmen 2022

Theater- und Performanceprojekt am Hannah-Arendt-Gymnasium

Mit Sprache, Fotografie, Performance und Medienaufnahmen die Wahrnehmung schulen, neue Fähigkeiten erkennen und Fertigkeiten erlernen, um damit ihre eigenen Geschichten zu erzählen: Das machen Jugendliche im Alter von 13–18 Jahren in unserem zweijährigen „Kultur macht stark“-Projekt.

Wie klingt die Südstadt? Im Projekt „Südstadt – Stimmen“ werden die Themen und Sprache des Viertels erkundet. Gesprächsfetzen, Plakate, Verkehrsschilder dienen der Inspiration. Mit dem Krefelder Autor und Regisseur René Linke und der Theaterpädagogin Anna Brass ziehen Schüler:innen des Hannah-Arendt-Gymnasiums los, verbinden ihre Funde mit eigenen Geschichten und bringen das Quartier durch performative Texte und szenisch-mediale Ideen zum Sprechen. Mit den entstandenen Texten und Performances gestalten sie eine gemeinsame Abschlussveranstaltung am Ende des Schuljahrs.

Die Projekte Südstadt – Südstrand und Südstadt – Stimmen werden veranstaltet von Niederrheinisches Literaturhaus der Stadt Krefeld in Kooperation mit together/SVLS e. V., Hannah-Arendt-Gymnasium, BI Rund um St. Josef, Werkhaus e.V. und freischwimmer e.V. und gefördert durch das Programm MeinLand – Zeit für Zukunft der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Vergangene Workshops

Jetzt teilen