Mit Strich und Faden

Wie viele verschiedene Verbindungen es zwischen Literatur und Textilien gibt, erkundet das erste gemeinsame Projekt des Niederrheinischen Literaturhauses mit dem Deutschen Textilmuseum Krefeld. 

© Deutsches Textilmuseum Krefeld

In der aktuellen Ausstellung „Peru – ein Katzensprung“ im Deutschen Textilmuseum Krefeld wird erstmals seit 70 Jahren wieder ein Teil der Sammlung präkolumbischer Textilien gezeigt, die sich im Besitz des Museums befinden. Anschaulich wird so die Vielfalt und das große handwerkliche Können der verschiedenen Kulturen des heutigen Perus präsentiert, die fast 2000 Jahre der textilen Kulturgeschichte dieses Erdteils abdeckt.

Die dreiteilige Veranstaltungsreihe, die NLH und DTM gemeinsam entwickelt haben, ermöglicht es den Teilnehmenden, die Ausstellung mit Kopf und Hand zu erleben. Zum Auftakt lernen sie in einer kuratorischen Führung Stücke aus der Sammlung kennen und erfahren deren Geschichte. Die Textilien dienen als Anregung für die Schreib- und Textilwerkstatt, bei denen eigene Texte und Stoffdrucke entstehen.

Anmeldung: auf der Website des Deutschen Textilmuseums Krefeld

Vergangene Termine

Es sind keine anstehenden Veranstaltungen vorhanden.

Kommende Termine 

Kuratorische Führung im Rahmen des Projekts „Mit Strich und Faden“

Im ersten Teil des Projekts erfahren wir mehr über die präkolumbischen Textilien in der Sammlung des Deutschen Textilmuseums und die Geschichten, die sie begleiten. Dazu stehen zwei Termine mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten zur Auswahl. 

Die Distanz zwischen Krefeld und Peru scheint, als könnte sie größer nicht sein. Und trotzdem kamen manche Textilien schon Ende des 19. Jahrhunderts in die Krefelder Sammlung. Auch danach war das Sammlungsinteresse mal mehr, mal weniger stark ausgeprägt. 

Am 2. Dezember erzählt Dr. Paetz gen. Schieck, die Leiterin des Deutschen Textilmuseums, von drei Persönlichkeiten, die für die Sammlung ausschlaggebend waren: Den deutschen Archäologen Wilhelm Reiß und Alphons Stübel sowie der ehemaligen Sammlungsleiterin Dr. Renate Jaques.

Freitag, 2. Dezember , 15:00 16:00

Eintritt

kuratorische Führung: Museumseintritt (4,50 / 2 Euro)
Workshops: kostenlos

Anmeldung
auf der Website des Deutschen Textilmuseums Krefeld

Titelfoto: © Deutsches Textilmuseum Krefeld

Andreasmarkt 8
Krefeld, 47809 Deutschland
Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Jetzt teilen
Kuratorische Führung im Rahmen des Projekts „Mit Strich und Faden“

Während bei der Führung am 2. Dezember drei Persönlichkeiten im Zentrum stehen, die die Sammlung präkolumbischer Textilien des Deutschen Textilmuseums entscheidend geprägt haben, geht es am 3. Dezember um die Geschichte der Textilingenieurschule Krefeld.

Da die Sammlung für die Ausbildung und Lehre bestimmt war, legte man viel Wert auf die Repräsentation von Textilien aus aller Welt und allen Epochen. Die Inspirationskraft der präkolumbischen Stücke aus dem Gebiet des heutigen Peru hat sichtbare Spuren in Entwürfen der Textilingenieurschule hinterlassen und strahlt noch bis in die zeitgenössische Malerei aus. 

Farben und Formen zu erkennen und in die Dekorwelt der präkolumbischen Kulturen Perus einzutauchen stehen im Vordergrund bei der Führung mit Silke Büchel, Volontärin am Deutschen Textilmuseum.

Samstag, 3. Dezember , 15:00 16:00

Eintritt

kuratorische Führung: Museumseintritt (4,50 / 2 Euro)
Workshops: kostenlos

Anmeldung
auf der Website des Deutschen Textilmuseums Krefeld

Titelfoto: © Deutsches Textilmuseum Krefeld

Andreasmarkt 8
Krefeld, 47809 Deutschland
Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Jetzt teilen
Satzgefüge-Spezial im Rahmen des Projekts „Mit Strich und Faden“

„Anknüpfungspunkt“, „gut in Schuss“, „roter Faden“ – textile Bilder in der Sprache gibt es viele. Mit ihnen zu spielen ist eines der Experimente, auf die wir uns im zweiten Teil des Projekts einlassen. Zu diesem Zweck öffnen wir die Schreibwerkstatt „Satzgefüge“ und kommen ins Gespräch mit Schreib- und Textilinteressierten jeden Alters.

Wir tauschen uns aus über Sprache, Form und Inspiration: Wie lassen sich biografische und historische Informationen in erzählende Texte überführen? Gibt es eine Nähe zwischen den eckigen Formen, die auf den Textilien zu finden sind, und bestimmten literarischen Genres? 

Und was bedeutet es, heute in Zentraleuropa über die Ergebnisse von Handwerkskunst zu sprechen, die vor mehreren tausend Jahren in kulturellen Kontexten entstanden sind, die es so auch aufgrund europäischer Expansion nicht mehr gibt? Diese Gedanken und Fragestellungen fließen ein in die Schreibübungen, die wir gemeinsam machen und besprechen.

21. Januar 2023 , 11:00 14:00

Eintritt

kuratorische Führung: Museumseintritt (4,50 / 2 Euro)
Workshops: kostenlos

Anmeldung
auf der Website des Deutschen Textilmuseums Krefeld

Titelfoto: © Deutsches Textilmuseum Krefeld

Andreasmarkt 8
Krefeld, 47809 Deutschland
Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Jetzt teilen
Textilwerkstatt im Rahmen des Projekts „Mit Strich und Faden“

Fremd erscheinende Tier- und Mischwesen wechseln sich ab mit menschlichen Figuren und abstrakten Formen. Das Farbspektrum reicht von Naturtönen bis hin zu leuchtendem Rot. Trotz oder gerade wegen ihres Alters faszinierten die präkolumbischen Textilien auch immer zeitgenössische Künstler:innen. Aber in welchem Maß darf man sich von vergangenen Kulturen inspirieren lassen? Besonders dann, wenn wegen fehlender Schriftquellen die Bildwelten rätselhaft bleiben und die Kontexte unklar sind?

Im dritten und abschließenden Teil des Projekts beschäftigen wir uns am Beispiel der peruanischen Designerin Elena Izcue und den Meisterklassen der Krefelder Textilingenieurschule mit der Adaption dieser Motive in einem modernen Kontext und bleiben im Dialog über die Fragen kultureller Aneignung. In der Technik des Textildrucks und des Schablonierens können eigene Entwürfe der präkolumbischen Originale entwickelt und auf verschiedenen Textilien umgesetzt werden.

4. Februar 2023 , 11:00 16:00

Eintritt

kuratorische Führung: Museumseintritt
Workshops: kostenlos

Anmeldung
auf der Website des Deutschen Textilmuseums Krefeld

Titelfoto: © Deutsches Textilmuseum Krefeld

Albert-Steger-Straße 19
Krefeld, 47809
Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Jetzt teilen
Jetzt teilen