Foto des Buchcovers

Ein überflüssiger Mann

Veröffentlicht am
Kategorisiert in #Das Bord Verschlagwortet mit , ,

Novelle von Frank Schmitter

Frank Schmitters neue Novelle „Ein überflüssiger Mann“ hat im Corona-Jahr 2020 vollkommen zu Unrecht nicht genug Aufmerksamkeit bekommen. Der 1957 in Krefeld geborene, bei München lebende Autor überzeugt in dieser Geschichte eines 60+ Kulturbeamten, der plötzlich aus seiner Komforthängematte herauskatapultiert wird, unter anderem mit amüsanten Charakterisierungen: Da gibt es einen „Skinhead der Gartenpflege“, einen Büroleiter, „der Fitness als tiefernste Glaubensangelegenheit“ betrachtet, oder auch eine Brautmutter, so „kleinbürgerlich wie eine Häkeldecke“. Lesenswert!

Frank Schmitter: Ein überflüssiger Mann. edition offenes feld, Dortmund 2020

Jetzt teilen